Monat: Juni 2020

PayPal en Venmo zijn naar verluidt van plan om Cryptocurrency Aankopen aan te bieden.

Belangrijke hoogtepunten:

  • PayPal en Venmo willen de komende maanden crypto kopen en verkopen.
  • Het nieuws werd gemeld door CoinDesk, die sprak met 3 bronnen
  • Het is onduidelijk welke crypto activa de twee platformen van plan zijn te ondersteunen…

PayPal en Venmo zijn naar verluidt in crypto aan het geraken.

Betalingsgigant PayPal is van plan om cryptocurrency aankopen aan te bieden aan zijn klanten, volgens een nieuw rapport van crypto news outlet CoinDesk.

Volgens de bronnen van de publicatie is het bedrijf van plan om gebruikers de mogelijkheid te geven om rechtstreeks cryptocurrency te kopen en te verkopen via PayPal en Venmo. Een van de bronnen gaf ook aan dat gebruikers hun crypto na aankoop ook kunnen opslaan:

„Ze zullen een soort van ingebouwde portemonnee functionaliteit hebben, zodat je het daar kunt opslaan.“

PayPal wil in de komende drie maanden of misschien zelfs eerder, een van de genoemde bronnen, zijn crypto koopfunctie vrijgeven. Het bedrijf zou werken met cryptocurrency uitwisselingen om voldoende liquiditeit te verzekeren, met Coinbase en Bitstamp worden genoemd als mogelijke opties door de bronnen. Het is onduidelijk welke cryptocurrencies PayPal aan zijn klanten zal aanbieden als het bedrijf inderdaad van plan is om door te gaan met het gekletste crypto-plan.

PayPal rekruteert talent met vaardigheden die verband houden met crypto.

Het is ook de moeite waard om op te merken dat PayPal momenteel talent rekruteert met vaardigheden op het gebied van cryptografie en cryptocurrency. Het bedrijf neemt een „Technical Lead – Crypto Engineer“ aan om samen te werken met het in Chennai gevestigde Crypto Engineering Team van het bedrijf. Enkele van de vaardigheden die nodig zijn voor deze functie zijn kennis van asymmetrische cryptografie, cryptografische bibliotheken en de C++ programmeertaal.

Daarnaast is PayPal ook op zoek naar een onderzoeksingenieur voor blokkades, die met een groep binnen het Strategic Enablement Team van het bedrijf zal samenwerken om „expertise en meningen over opkomende blokkettechnologieën en hun potentiële gebruik binnen PayPal“ te verzamelen.

Hoewel het betreden van de cryptoketenruimte door PayPal een grote stimulans zou kunnen zijn voor de hele industrie, zou PayPal niet de eerste reguliere betaalapplicaties zijn die cryptoketenaankopen aanbieden.

Hun concurrent Cash App, die wordt geëxploiteerd door Square, biedt sinds 2018 Bitcoin-aankopen aan. Hoewel de winst nog steeds laag is in vergelijking met de andere diensten van de app, ziet Cash App aanzienlijke inkomsten uit Bitcoin – in Q1 2020 genereerde de app $306 miljoen aan inkomsten en $7 miljoen aan winst uit haar Bitcoin-diensten.

Changpeng Zhao believes that exchanges should change his mentality

Since the birth of Bitcoin Profit eleven years ago, the crypto world has grown into a veritable network of companies, people and virtual currencies. They interact with each other on a daily basis, cooperating and competing. However, for Binance’s founder, Changpeng Zhao, this would not be enough. So, Zhao believes that exchanges must change their mentality, in order to expand and reach their true potential.

Changpeng Zhao predicts global hyperinflation

The expansion of crypto world
Few could have imagined just a decade ago that today several of the world’s most important companies, valued in millions of dollars, would be part of the crypto market. Much less that, as a result of investments in Bitcoin, a true litter of crypto millionaires would emerge. After the big rally in 2017 boosted the price of BTC to nearly $20,000.

Thus, today companies such as Huobi, Binance, or Coinbase exchanges are familiar to all of us who participate in cryptology, and even to many people outside of it. This, in the end, has strongly increased the capacities of the cryptomonies.

In recent years, we have witnessed the emergence of many new products and applications involving cryptomonies and their exchanges.

From the development of products such as smart contracts and decentralized applications, to more innovative developments such as crypto games, and strategic alliances between traditional financial companies and organizations in the crypto world.

However, this would not be enough for Binance founder and CEO Changpeng Zhao. Who in a recent interview with CoinTelegraph, would have stated that exchanges must change their mentality, if they are serious about achieving success on a global level:

„First, I’d say you need a global mindset. Many cryptomontage exchanges claim to be global exchanges, but if you look more closely, they are focused on one region, usually where most of your team comes from. Their products are only available in one or two languages, their customer service is only available in one or two languages, and they only organize offline events in their region. As a result, most of its users are from that region as well.

With these words, Changpeng Zhao criticizes what he considers the regionalism of some companies. A phenomenon that is often observed in exchanges on the Asian continent. Which, despite being available worldwide, are concentrated in their home market.

For Changpeng Zhao, this would be a mistake in the approach of these exchanges. For these companies to be successful, Zhao believes, they must have a global strategy. Even going so far as to criticize the fact that there are CEOs of crypto currency exchanges who have not lived in several regions of the world. This would limit their knowledge of the world market. Which is why this criticism of exchanges becomes our Tip of the Day here at CryptoTrend.

GESTERN ZAHLTEN DIE ETHEREUM TRADER 60% MEHR GEBÜHREN ALS DIE BITCOIN TRADER

Die Gebühren für Ethereum-Transaktionen sind weiter in die Höhe geschnellt, da die Nachfrage nach intelligenten Verträgen und ETH-Transfers stark zugenommen hat.

Es hat einen Punkt erreicht, an dem gestern, am 6. Juni, die Ethereum-Bergleute zum ersten Mal seit Monaten mehr Transaktionsgebühren (insgesamt) einnahmen als die Bitcoin-Bergleute. Diese Beobachtung machte das Blockchain Analytics-Startup Glassnode, das am 7. Juni das untenstehende Diagramm zur Verfügung stellte.

„Die Netzwerkgebühren von Daily Ethereum übertrafen gestern die Gebühren von Bitcoin. 498.000 $ gegenüber 308.000 $. Bis jetzt ist dies nur an 141 Tagen (8%) geschehen“, schrieb Glassnode mit Bezug auf die Daten, die unten zu sehen sind.

Es gibt einige Gründe für die hohen Transaktionsgebühren: 1) die Nachfrage, ETH zwischen den Börsen zu senden, hat zugenommen, da die Volatilität die Kryptowährungen getroffen hat, 2) auf Ethereum basierende Ponzi-Schemata gewinnen wieder an Popularität, und 3) Stablecoins werden von den Kryptohändlern weiterhin massenhaft angenommen.

Analysten sagen, dass dieser Trend schnell steigender Transaktionsgebühren eine Reihe von Auswirkungen auf Ethereum hat, sowohl in positiver als auch in negativer Hinsicht.

Transaktionsgebühren für den Bitcoin-Handel

ANALYSTEN SAGEN, DASS ES EIN AUFWÄRTSTREND FÜR ETHEREUM IST

Analysten sagen, dass die zunehmende Nutzung des Ethereum-Netzwerks ein positiver Katalysator für den Preis der ETH sei.

Der Gründer von Mythos Capital, Ryan Sean Adams, stellte kürzlich fest, dass seine Analyse ergeben hat, dass der Preis der ETH eng mit den Transaktionsgebühren korreliert ist, die Ethereum-Nutzer in den letzten vier Jahren bezahlt haben.

Wenn die historische Beziehung Bestand hat, ist die ETH bereit, Dutzende von Prozent aufzubringen, wie eine Grafik von Adams zeigt.

SKALIERUNGSLÖSUNGEN SIND IM KOMMEN

Obwohl die Ethereum-Preise und die Erzählung um die Blockkette angeblich bullish sind, haben hohe Gebühren klare Nachteile.

Nach Untersuchungen von Bitcoinist können Transaktionen über 1,00 $ kosten, wenn man mit bestimmten dezentralisierten Finanzverträgen wie MakerDAO und Uniswap interagieren will. Bei einigen Operationen können sich die Gebühren schnell auf eine Handvoll Dollar belaufen, vor allem, wenn man eine schnelle Abwicklung der Transaktion wünscht.

Das bedeutet, dass Sie als Benutzer, der versucht, mit kleinen Beträgen der ETH zu handeln oder diese für DeFi-Verträge auszugeben, einen relativ grossen Teil Ihres Bestandes allein für Gebühren ausgeben werden. Daher gibt es einen Schub für Skalierungslösungen.

Wie Bitcoinist bereits früher berichtete, schlug der dezentralisierte Austausch 1inch.exchange vor, dass die Ethereum-Minenarbeiter das Blocklimit erhöhen sollten, um mehr Transaktionen pro 14-Sekunden-Block zu ermöglichen.

Gegenwärtig gibt es ein Gas-Limit von 10 Millionen, obwohl dieses um Dutzende von Prozent erhöht werden könnte, um mehr Transaktionen zu ermöglichen.

Es gibt auch Skalierungslösungen auf der zweiten Ebene, die versuchen, extrem billige, nahezu sofortige und sichere Zahlungen zu ermöglichen, so wie das Lightning Network mit Bitcoin arbeitet.

Blockchain-Plattformpartner, um die Konsolidierung von Belohnungspunkten zu ermöglichen

Die Blockchain-Belohnungspunkte-Plattform, MiL.k Alliance, hat sich der südostasiatischen Plattform für Reiseunterkünfte, Yanolja, angeschlossen, um die Kompatibilität und die Verwendung von Belohnungspunkten zu gewährleisten.

„Die Integration mit Südkoreas am schnellsten wachsendem Online-Reisebüro bedeutet, dass Yanolja-Mitglieder nun Yanoljas Anwendung mit der MiL.k-Anwendung verbinden können, wodurch sie die Möglichkeit haben, Belohnungen zu verdienen und an MiL.k-Aktionen teilzunehmen“, heißt es in einer Erklärung, die Cointelegraph zur Verfügung gestellt wurde.

Belohnungserhöhung für BlockCard-Krypto-Debitkarten beträgt 6,38%.
MiL.k macht Belohnungspunkte weniger schwerfällig. Das Sammeln von Bitcoin Trader kann eine isolierte Anstrengung sein. Die Übertragung oder der Verkauf solcher Punkte ist oft nicht möglich. Häufig müssen Punkte auch in der Heimatfirma verwendet werden.

Bei Bitcoin Evolution richtig anlegen

Das blockkettenbasierte System von MiL.k konzentriert sich auf den Tourismus-, Freizeit- und Lifestyle-Sektor. Die Ausrüstung ermöglicht es den Kunden, Punkte bei Unternehmen des genannten Sektors zu sammeln und diese Punkte auf der MiL.k-Plattform zu erhalten.

In der Erklärung wurde hinzugefügt, dass die Kunden ihre Punkte in verschiedenen Kapazitäten nutzen und austauschen können, was eine größere Kompatibilität ermöglicht.

Binance.US wird diese Woche den Tezos-Pfahl-Service einführen
Yanolja fügt eine Zugriffskomponente hinzu

Yanolija ist ein wichtiger Akteur in Südostasien und arbeitet auch in den Bereichen Transport, Freizeit und Unterkunft. Die Plattform des Unternehmens, die mit einer großen Anzahl wichtiger Industrieunternehmen zusammenarbeitet, führte die Erklärung im Detail aus.

Die jüngste Entwicklung besteht darin, dass das Framework von Yanolija direkt das blockkettenbasierte Produkt von MiL.k beherbergt, wodurch ein zentraler Ort mit Belohnungspunkten verschiedener Unternehmen möglich ist. Dank eines bevorstehenden Upgrades im Mai werden Kunden auch Yanolija-Münzen verdienen können, die mit der MiL.k-Umgebung kompatibel sind.

Decrypt, gegründet von ConsenSys, wird im zweiten Quartal 2020 Belohnungsmarken einführen

„Durch die Teilnahme an der MiL.k Alliance werden Dienstleistungsunternehmen den Nutzen ihrer Belohnungspunkte erhöhen, was ein klarer Vorteil für ihre Kunden ist“, sagte Jayden Jo, CEO der MiL.k Alliance, in der Veröffentlichung und fügte hinzu:

„Wenn immer mehr Partner beitreten, wird die MiL.k-Plattform als ein effektives Marketing-Instrument für Partnerunternehmen fungieren, um Co-Promotions und Veranstaltungen durchzuführen, die auf den riesigen Kundenstamm der Plattform abzielen.
Im vergangenen Herbst führte der japanische Tauschhandel Coincheck ebenfalls Belohnungspunkte ein, die Benutzer gegen kryptische Punkte eintauschen können.

Cointelegraph kontaktierte MiL.k für weitere Einzelheiten, erhielt aber bisher keine Antwort von der Presse. Dieser Artikel wird entsprechend aktualisiert, wenn eine Antwort eintrifft.